Hohes Niveau beim Bezirkskönigsschießen 2019

 

 

In der Eggelandhalle in Altenbeken fand das Bezirkskönigsschießen des Bezirksverbands Paderborn-Land statt. Bezirksschießmeister Hans-Christian Lummer und Anton Simon sind die neuen Bezirkskönige 2019.

 

 

In Vertretung von Bezirksbundesmeister David Steffens, der den Bezirk bei der Hauptvorstandssitzung des Bundes in Langenberg vertrat, begrüßte sein Stellvertreter Meinolf Fleitmann die 25 Könige mit ihren Begleitungen aus den Vereinen. Er dankte den bisherigen Bezirkskönigen Rainer Düsterhus und Patrick Beermann für ihren Einsatz und das würdige Eintreten für den Bezirksverband. Den erwartungsvollen Königen wünschte er viel Glück und eine ruhige Hand. Oberst Gregor Rudolphi von der gastgebenden St. Sebastian-Schützenbruderschaft freute sich über die große Zahl an Teilnehmern und wünschte den Schießberechtigten viel Erfolg.

Weil Bezirksschießmeister Hans-Christian Lummer als Kaiser von Sudhagen selbst schießberechtigt war, übernahm sein Stellvertreter Franz-Josef Meyer die Schießleitung. In sieben Durchgängen wurde auf die Scheiben geschossen. Zum Schluss konnte ein hohes Niveau an Ringzahlen bekannt gegeben werden. Meinolf Fleitmann machte es spannend und gab zuerst die Ringzahlen, danach mit Verzögerung die Namen preis: den undankbaren dritten Platz belegte Martin Jürgensmeier aus der St. Joseph-Schützenbruderschaft Westenholz mit 27 Ringen. Auf den zweiten Platz kam Anton Simon aus der St. Sebastian-Schützenbruderschaft Dörenhagen mit 28 Ringen. Mit großem Jubel wurde Hans-Christian Lummer aus der St. Heinrich-Schützenbruderschaft Sudhagen mit 29 Ringen gefeiert. Vergleichbare Ringzahlen des Erst- und Zweitplatzierten beim Bundesfest im September 2019 in Schloß Neuhaus könnten vordere Plätze bringen…

 Klick auf Ergebnisliste

weitere Bilder