Obristentag 2018

Beim 25. Obristentag kamen die Brudermeister und Obristen aus 24 Vereinen nach Westenholz. Sie vertreten die 17.000 Schützen im Bezirksverband Paderborn-Land. Bezirksbundesmeister David Steffens konnte neben den Bezirkskönigen Rainer Düsterhus aus Sande und Patrick Beermann aus Lippling auch den stellvertretenden Bundesschützenmeister Walter Finke aus Dörenhagen begrüßen.

Den Teilnehmern wurden viele Informationen geboten. Walter Finke berichtete über das neue Mitgliederverwaltungssystem BAStian, das den Vorgänger ab Anfang März ablösen soll. Viele neue Funktionen und Erleichterungen soll das schnelle und leistungsfähige Programm den Vereinen bieten. Wichtig ist, dass die komplette Serverstruktur mit den sensiblen Daten in Deutschland bleibt. Weiterhin stellte er die Mitgliederzahlen des BHDS innerhalb der Diözesen vor. Nur in Münster und Paderborn steigen die Zahlen; in Aachen, Essen, Köln und Trier sind sinkende Zahlen zu verzeichnen. In der Diözese Paderborn gibt es momentan 73.697 Schützenschwestern und Schützenbrüder.

David Steffens stellte die Terminliste für 2018 dar und hob besonders die überregional bedeutsamen Feste vor. In Westenholz wird am 12. und 13. Mai der Bundesköniginnentag gefeiert. Schöning hat am 26. und 27. Mai die Jungschützen der Diözese zu Gast und vom 26. bis 28. Oktober richtet Stukenbrock-Senne die Bundesjungschützentage aus.

Mit einem herzlichen Dank für sein Engagement und für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bezirksvorstand wurde der ausgeschiedene Oberst Konrad Josef Mersch, St. Johannes-Schützenbruderschaft Stukenbrock, verabschiedet. In kurzen Statements stellten sich die neugewählten Obristen ihren Amtskollegen vor: Heinrich Kürpick (St. Hubertus Sande), Kai Schmidt (St. Johannes Stukenbrock) und Gregor Rudolphi (St. Sebastian Altenbeken). Der Bezirksbundesmeister wünschte ihnen eine glückliche Hand und gutes Gelingen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben.

Hubert Wiesing, Brudermeister der gastgebenden St. Joseph-Schützenbruderschaft Westenholz, präsentierte das Programm des Bundesköniginnentages. Er gab wertvolle Hinweise für die Organisation und die Anfahrt zum Gelände. Die Einladung an die Vereine verband er mit der Hoffnung auf zahlreiche Teilnahme und gutes Wetter.

 

(v.l.) Oberst Uwe Erkelenz (Westenholz), Bezirksbundesmeister David Steffens, Oberst Gregor Rudolphi (Altenbeken), Brudermeister Hubert Wiesing (Westenholz), Oberst Heinrich Kürpick (Sande), ehem. Oberst Konrad Josef Mersch (Stukenbrock), Oberst Kai Schmidt (Stukenbrock)